Sportler, der sich warm macht

Tipps für das perfekte Sportoutfit für Männer im Sommer

Hin und wieder sehe ich Männer, die selbst im Sommer mit langen Laufsachen joggen gehen, wo ich denke „haben wir es wirklich so kalt?“. Mein Sportoutfit für den Sommer sieht jedenfalls anders aus. Einige Tipp zu einem guten Outfit im warmen Sommer habe ich hier vorgestellt.

Passende Laufschuhe

Egal ob du im Winter oder im Sommer Sport machst, natürlich sollten deine Sportschuhe gut sitzen. Besonders die Stabilität und der Dämpfungseffekt sollten bei deinen Sportschuhen sehr gut sein.

Atmungsaktives Material

Deine Sportsachen sollten natürlich aus atmungsaktiven Materialien bestehen. Wolle oder billige Kunststoffe eigenen sich gerade im Sommer nicht, da du hier wahrscheinlich stark schwitzt und da sollten sich deine Sachen nicht mit Schweiß vollsaugen, sondern deinen Schweiß nach außen transportieren.

Tanktop oder T-Shirts

Für mich ist die Antwort klar: Tanktop. Im Sommer möchte ich so wenig Stoff, wie möglich am Körper haben. Gerne laufe ich dann auch oberkörperfrei, denn der Wind bringt etwas Erfrischung. Außerdem sind die Blicke klasse, wenn man mit einem trainierten Körper laufen geht und die anderen (meist unsportlichen) Menschen einen anstarren.

Damit ein Tanktop gut aussieht, solltest du natürlich Krafttraining machen. Bist du eher dünn, dann sieht im Zweifel ein T-Shirt besser aus.

Kurze oder lange Hose

Natürlich eine kurze Hose, für echte Männer auch im Winter.

Mein Tipp: Spikes kaufen und damit auf die Tartanbahn

Nicht jeder läuft gerne mehrere Kilometer am Stück. Eine Alternative zu dem klassischen Ausdauerlauf sind die kürzeren Distanzen der Kurz- und Mittelstrecke. Ich bin beispielsweise ein großer Fan von 200, 400, 600 und 800 Meter Läufen.

Folgendermaßen könnte ein Workout aussehen: erst 5 Runden warm laufen, dann 5 mal 200 Meter, dann 3 Mal 400 und dann je nach Vorliebe entweder 2 mal 600 oder 800 Meter.

Doch wer diese Distanzen schnell laufen möchte, benötigt dafür am besten eine gute Tartanbahn und hochwertige Spikes. Die Spikes bohren sich in die gummiartige Tartanbahn ein, wodurch du deutlich schneller beschleunigst. Besonders auf diesen kurzen Distanzen macht, das Sprinten mit Spikes richtig Spaß!

Ein Cap beim Sport tragen?!

In letzter Zeit sehe ich einige Lifestyle-Blogger, die beim Joggen oder im Gym eine Cap tragen. Ich hab’s letztens auch mal ausprobiert und muss sagen, cooler als ich erst gedacht habe.

Okay gut über die aerodynamischen Eigenschaften einer Cap brauchen wir jetzt nicht zu reden, die sind schlecht. Ein Leistungssportler sollte diese also vor dem Wettkampf am besten ausziehen. Aber zugegeben, beim Sport will Mann ja auch gut aussehen, wir ziehen uns schließlich keine Latex-Anzüge an, um beim Joggen den Windwiderstand zu reduzieren.

Wer als Lust hat, eine Cap zu tragen, nur zu.

Welche Marken?

Für dein Sportoutfit im Sommer, kann ich dir die bewährten Marken, wie Adidas, Puma oder Nike empfehlen. Hier habe ich bisher nichts verkehrt gemacht. Bei den Schuhen gefallen, mir bisher Asics am besten, sind aber leider auch die teuersten.

Eine riesige Markenauswahl hilft dir dabei auch neue Sportmarken zu entdecken und auszuprobieren. Denn auch kleinere Marken, die vielleicht nicht so bekannt sind, entwickeln manchmal sehr gute Sportklamotten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.